Kim Rast ist die neue Co-Präsidentin des JUKALU

Mit Freude nehmen wir zur Kenntnis, dass Kim Rast zur Co-Präsidentin des Jugendparlamentes des Kantons Luzern (JUKALU) gewählt wurde. Vor einem Jahr trat sie dem JUKALU bei und arbeitete bei der Jugendsession bereits tatkräftig mit.

Das JUKALU schafft auf kantonaler Ebene eine Plattform zur Jugendpartizipation mit Einflussmöglichkeiten auf die Alltagspolitik. Die Plattform wird durch kreative Outputs politisch interessierter Jugendlicher, mediale Präsenz und Kontaktmöglichkeiten zu Regionalpolitikern und Experten gewährleistet.

Drei Mitglieder und die Präsidentin Lea Fuchs traten dem Vorstand des JUKALUs aus. Daher wurde Kim für das Amt angefragt. Sie war sofort sehr interessiert und nahm das Angebot mit Freude an.

Ausserdem ist Kim bereits als Präsidentin der Schülerorganisation KSAlpenquai und als Mitglied im Verband der Schülerorganisation sehr engagiert. Wir schätzen Kims Einsatz sehr und freuen uns über ihre ausserordentliche Motivation für die Politik.

2017-11-19T08:22:25+00:00 18. November 2017|